BRACKWEDE – Ein Fotospaziergang durch das Großstadtdorf

von Markus Poch

9,80 

Brackwede, der Bielefelder Stadtbezirk am Südhang des Teutoburger Waldes, war einmal als »größtes Dorf Deutschlands« bekannt. Bis heute machen sowohl städtische Geschäftigkeit als auch ländliche Ruhe seinen Charakter aus. Der Journalist Markus Poch war als Fotograf und Autor in Brackwede unterwegs, um Bekanntes und weniger Bekanntes zu entdecken. Von der Bartholomäuskirche bis zum Fernsehturm auf der Queller Hünenburg, von den blühenden Senffeldern in Holtkamp bis zur Großbaustelle der Autobahn 33, vom naturschönen Tal der Ems-Lutter bis zur Justizvollzugsanstalt in Ummeln, vom alten Meierhof bis ins moderne Stahlpresswerk: In Markus Pochs lebhaften Bildern wird immer wieder deutlich, dass es vor allem die Menschen – die Brackweder – sind, die ihren Stadtbezirk prägen.

ISBN

978-3-936359-52-7

Ausstattung

49 Seiten, 69 Fotografien, Format 22,5 x 21 cm
Erläuternde Texte zu Geschichte und Gegenwart, engl. Kurztexte

Erschienen

2012

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Zurück zum Shop