1000 Jahre Stift Berg Herford

Hrsg. von der Ev.-Luth. Mariengemeinde Stift Berg Herford (2011)
Bearb. von Wolfgang Otto, mit Fotografien von Michael Tölke

22,80 

Die Kirche auf dem Berge vor Herford feiert im Jahre 2011 ihr tausendjähriges Bestehen. Die Begründung von Damenstift und Kirche durch die Herforder Äbtissin geht auf eine Marienvision im Jahre 1011 zurück. Die reiche Geschichte des Stifts von verschiedenen Seiten zu beleuchten, hat sich die ev.-luth. Mariengemeinde Stift Berg als Herausgeber des Jubiläumsbands zur Aufgabe gesetzt:

Leopold Schütte untersucht die Entwicklung des Damenstifts von den Anfängen bis zur Aufhebung Anfang des 19. Jahrhunderts. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich Stift und Gemeinde zu einem Zentrum der Kirchenmusik und sind es bis heute geblieben, wie Josef Korsten ausführlich beschreibt. Der langjährige Pfarrer der Stiftberggemeinde Wolfgang Otto hebt beispielgebende Persönlichkeiten hervor und lässt dadurch Abschnitte aus der Geschichte des Stifts lebendig werden: Godesti, die Stiftsbegründerin, Anna von Quernheim, die in der Umbruchzeit der Reformation wirkte und als Liederdichterin berühmt bleibt, Pfarrer Mumperow, der nach der Säkularisierung die gotische Kirche rettete und Walter Ludewig, engagiertes Gemeindemitglied und Kirchenmäzen, der bis 2007 lebte. Weitere Beiträge belegen die Bedeutung von Stift Berg als Schulstandort, erzählen die Naturgeschichte des Stiftbergs oder die Marienvision nach.

Michael Tölke setzt als begleitende Fotoerzählung den Luttenberg und seine berühmte gotische Kirche ins Bild. So ist der Band zugleich Bildband und Geschichtsbuch für Stift Berg Herford.

ISBN

978-3-936359-47-3

Ausstattung

176 Seiten, Format 24,5 x 21, Festeinband mit Lesebändchen

Erschienen

2011

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Zurück zum Shop